Ich freue mich! Über ein Arbeitsstipendium des Förderkreises deutscher Schriftsteller BaWü für „Freiburg-Meditationen“.

Ich habe mich schon wiederholt beworben, und endlich hat es geklappt. Die Freiburg-Meditationen sind ursprünglich für die Herdermer Sommerlesung zum Stadtjubiläum gedacht gewesen – wo ich ja dann doch lieber Prosa gelesen habe. Die Idee: Jedes Gedicht entsteht aus der Betrachtung eines sehr konkreten Ortes in Freiburg heraus und wird auch ganz prosaisch nach ihm benannt. Es geht um Angstsituationen in allen Variationen, und gerade deshalb darf die Ironie jederzeit eine tragende Rolle spielen.

Hier noch ein witziges Bild von Konrad Lenz von der Herdermer Sommerlesung: Ich, bestens geschützt, im Regencape und mit Desinfektionsflasche. Mit Corona hat das Cape aber nichts zu tun, mir war einfach kalt …

Viel aufmerksames Publikum gab’s bei unserer Lesung „9 Autor*innen, 9 Geschichten“. Auch „Salings Reise zurück in den Wald“ ist gut angekommen.

Organisatorin und Moderatorin Astrid Ogbeiwi

2.7., 19:30 Uhr. Das 900jährige Stadtjubiläum wird mit einer Herdermer Sommer-Lesung gefeiert: 9 Autor*innen, 9 Geschichten, 9 Minuten“ auf dem Herdermer Kirchplatz. Mit: Mirko Bombach, Frank Borsch, Rainer Bauck, Susanne Hartmann, Brita S. Hempel, Marion Kling, Stefanie Lumpe, Philipp Multhaupt und mir. Tausend Dank an Astrid Ogbeiwi, die dieses Event wie immer fröhlich und routiniert organisiert und moderiert hat! Sogar der SWR hat berichtet. Ich habe zwei kurze Ausschnitte aus dem Roman „Salings Reise zurück in den Wald“ zum Besten gegeben, mich rundum wohl gefühlt und viele positive Reaktionen bekommen. Statt Gage gab’s Perlwein und Restaurantgutschein.

Das Studium Plus der Pädagogischen Hochschule sagt alle Veranstaltungen des Sommersemesters 2020 ab. Damit entfällt die „eule“-Redaktionsgruppe, die Literarische Schreibwerkstatt sowie das Orientierungsseminar „Wort-Spiele und Tinten-Charaktere“.

Der Beginn des Wintersemesters wurde verschoben, auf den 02.11.2020. Anmeldungen sind voraussichtlich ab Mitte September möglich.
Wer sich Feedback zu einem literarischen oder journalistischen Text wünscht, kann gern meine Dienste als Lektorin in Anspruch nehmen.